Gräber, Friedhöfe und Begräbnisse (weltweit)

 

Graves, Cemeteries, and Funerals (worldwide)

 

Mezarlar, Mezarlıklar ve Cenazeler (dünya çapında)

 

Fortsetzung

 

Armenisch-orthodoxe Christen

 

armen

80918112

Abb.376

Alte „Kreuzsteine“ (Xaçikar) in der Nähe des Sewan-

Sees (Armenien).

 

Armenien Fahne

Abb.377

Ein armensches Grab im  Stil der alten

Kreuzsteine.

(Prag, Hauptfriedhof)

 

Tschechien

 

armen

Grabsteinpflaster Kirmiziköprü - 158-31

Abb.378

Oberteil eines Grabsteines, der den Verstorbenen als

 einen Angehörigen des geistlichen Standes ausweist

 (Bischof ?).

(Istanbul-Halıcıoğlu)

 

Türkei Fahne

 

Abb.379

Armenische Grabsteine wurden verwendet, um einen

Platz zu „pflastern“.

(Kırmızıköprü, Krs. Bahçesaray <Moks>, Prov. Van)

 

Türkei Fahne

Grabsteinplatte Kirmiziköprü - 158-32

Jakobus' Grab - 12-32

Abb.380

Eingravierungen auf einem alten Grabstein

mit Kreuzdarstellung und Ornamenten.

Wie so oft wurde der Stein von Muslimen

vom Friedhof bzw. vom Grab entwendet,

um anderen Zwecken zu dienen.

(Kırmızıköprü, Prov. Van)

 

Türkei Fahne

 

Abb.381

Grab des Jakobus in der armenischen

St.James Kirche.

(Ost-Jerusalem)

 

israel_fl_a2     Palestine

Geukchian-Grabstein - 213-5
110115011
Abb.382

Grab des früheren Gemeindepriesters.

Der Stein wurde aus Armenien eingeführt.

Auf diesem Friedhof hat sich in etwa

einem Jahrzehnt ein armenisches

Gräberfeld entwickelt.

(Friedhof Köln-Neubrück)

 

Dtld

 

Abb.383

Kunstvoller Grabstein mit armenischer

Ornamentik.

(Friedhof Köln-Neubrück)

 

Dtld

110115006
110115013
Abb.384

Fotographie-ähnliche Eingravierungen finden sich

auf den armenischen Grabsteinen häufig.

(Friedhof Köln-Neubrück)

 

Dtld

 

Abb.385

Namensinschriften in armenischer

und Latein-Schrift.

(Friedhof Köln-Neubrück)

 

Dtld

Armenier-Gräber Aachen-Hüls verkl
Dig armen
Abb.386

Zwei in der Ornamentik aufeinander bezogene armenische

Gräber – offenbar der gleichen Familie.

(Aachen-Hüls)

 

Dtld

Abb.387

Ungewöhnlich für ein armenisches Grab: eine Plakette

mit türkischer Fahne auf den Umrissen der Türkei und

der Aufschrift: „Schöne Heimat Türkei“

(Köln, Mülheimer Friedhof)

(

Dtld

 

Dig armen
Abb.388
Armenischer Grabstein aus der ersten Hälfte
des 19.Jahrhundert, der, neben anderen, um die
armenische Kirche in Schumen (NO-Bulgarien)
aufgestellt worden ist. Die Inschrift ist zwar in
armenischer Schrift, jedoch in türkischer
Sprache verfaßt.

 

Bulgarien klein

 

Fortsetzung

 

<< previous 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20 

 

21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35

 

  36  37  38  39  40  41  42  43

next >>

 

Fotos und Texte © Rüdiger Benninghaus

 

 

house1-7

 

Startseite – Home - Başsayfa