Gräber, Friedhöfe und Begräbnisse (weltweit)

 

Graves, Cemeteries, and Funerals (worldwide)

 

Mezarlar, Mezarlıklar ve Cenazeler (dünya çapında)

 

Fortsetzung

Zigeunergräber VI

- Roma -

Alle Fotos dieser Seite aus:  germany_md_wht

 

81228036

Kalderara-Weg - 239-17

Abb.250

Grabmal eines Angehörigen einer bekannten Roma-

Familie (offenbar Kelderara) mit Weihnachtsschmuck.

Allgemein kann man sagen, daß in Deutschland die

prächtigsten Grabmäler von Kelderara errichtet

werden.

(Hamburg)

 

Abb.251

„Straße der Kelderara“ auf einem Friedhof, der wohl

aus „Tradition“ von ihnen bevorzugt wird, obgleich

wohl die meisten, wenn nicht alle Verstorbenen nicht

in Bonn gelebt haben. Die meisten Angehörigen

sind wohl im Ruhrgebiet wohnhaft, so daß die Gräber

nicht so häufig besucht und geschmückt werden (können).

Allerheiligen ist der Hauptbesuchstag. Dann sind die

Gräber so reich geschmückt wie hier zu sehen.

(Bonn)

 

Czory-Grabkapelle - 213-11

Czory-Grab Front - 213-12

Abb.252

Grabkapelle für eine angesehene Frau der polnischen

Kelderara (Kalderascha)-Roma auf einem Friedhof

mit vielen Prominenten.

Die Familie der Verstorbenen suchte eine repräsentative

Grabstätte für sie und bekam innerhalb weniger Tage von

der Stadt die Erlaubnis, eine ursprünglich am gleichen

Ort stehende Grabkapelle (von 1864 bis zum Zweiten

Weltkrieg) nach alten Plänen wieder herzurichten,

was etwa 180.000 DM gekostet haben soll, die die

Stadt Köln für die Errichtung des alten Grabdenk-

mals nicht hätte aufbringen können. So trafen sich hier

die Interessen.

Zur Beerdigung, die Widerhall in der Presse fand,

soll ein Korso mit 300 Autos und mehreren Tausend

Trauergästen aus dem In- und Ausland gekommen sein.

(Köln, Melatenfriedhof)

Abb.253

Eingang zur Grabkapelle für Sophia Czory

(1930-1996), einer als außergewöhnlich

beschriebenen Frau, die als Oberhaupt der

weitverzweigten Großfamilie zuletzt in

Wesseling gelebt hatte. Über der Tür Glasarbeiten

mit verschiedenen Mariendarstellungen, ebenso

wie in den bleiverglasten Seitenfenstern.

Die Grabkapelle ist als „das Zigeunergrab“ oder

das Grab der „Zigeunerbaronin“ bekannt,

wenngleich in der Literatur (ABT/ BEINES/

KÖRBER-LEUPOLD 1997, S.71. → Seite 19

dieser Gräber-Webseiten)

die ethnische Zugehörigkeit der Verstorbenen

nicht erwähnt wird.

 (Köln, Melatenfriedhof)

 

Ferko Czory Grabanlage - 215-32

F

Abb.254

Eine weitere prächtige Grabanlage eines Angehörigen

der Czory-Familie. Offenbar neigen die Kelderara zu

pompösen Grabstätten und überhaupt pompösem Auftreten.

Dazu paßt, daß, wenn von „Zigeunerkönigen“ die Rede

ist, es sich in den meisten Fällen um Kelderara handelt/e

(so gehörten z.B. auch die in Polen proklamierten

„Zigeunerkönige“ der Kwiek-Familie zu den Kelderara).

Die Kelderara waren früher hauptsächlich Kesselschmiede,

woher sich der Name ihrer Gruppe ableitet (aus dem

Rumänischen).

(Bonn)

 

Abb.255

Das eigentliche Grab, kurz vor Allerheiligen

1997 fertiggestellt, ist in Form einer Krone

gestaltet. 25 Tonnen indischen Granits sollen

in dieser Grabanlage verbaut sein, was etwa

zwei Monate gedauert hat.

Das Standbild des Verstorbenen aus weißem

Marmor ist von einem belgischen Künstler

in Italien angefertigt worden.

(Bonn)

Leon Goman-Grab - 215-28

Theresa Goman Medaillon - 215-30

Abb.256

Medaillon auf dem Grabstein von Leon

Goman (Kelderara) in typischer Kleidung.

Das Medaillon ist mittlerweile durch ein

anderes ersetzt, auf dem nun offenbar

auch seine Frau abgebildet ist

(Bonn)

 

Abb.257

Medaillon mit dem Foto einer Frau

(der Goman-Familie)  in typischer

Kelderara-Kleidung.

(Bonn)

Frantiszek Goman Grab - 217-18

Cigno Goman-Grab-215-27

Abb.258

Grabmal eines der als „König“ bezeichneten Angehörigen

der großen polnischen Kelderara-Familie Goman.

Seine Beerdigung war ein (internationales) Großereignis,

von dem die Presse ausführlich berichtete.

Demgegenüber ist das Grab vergleichsweise bescheiden

ausgefallen.

(Bonn)

 

Abb.259

Grabstätte eines weiteren Angehörigen der Goman(n).

Eine Krone findet sich auf verschiedenen Gräbern

nicht nur dieser Familie.

(Bonn)

 

Fortsetzung

 

<< previous 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20 

 

21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35

 

  36  37  38  39  40  41  42  43

next >>

 

Fotos und Texte © Rüdiger Benninghaus

 

 

haunt

 

Startseite – Home - Başsayfa