Gräber, Friedhöfe und Begräbnisse (weltweit)

 

Graves, Cemeteries, and Funerals (worldwide)

 

Mezarlar, Mezarlıklar ve Cenazeler (dünya çapında)

 

Fortsetzung

 

„Fahrende“

(Jenische, „Korbmacher“, Schausteller, Irish Travellers u.ä.)

(auf Kommunalfriedhöfen) V

Alle Fotos dieser Seite aus:  ireland

 

 

110418008

110418009

Abb.356

 Grabstelle der verbreiteten Traveller-Familie Ward.

(Roscrea)

 

Abb.357

Details von dem Grab links weisen auf die frühere

 Tätigkeit der Wards als tinker hin.

110418020

110418015

Abb.358

Die Liebe zu Pferden kommt auch an diesem Grab

in Roscrea deutlich zum Ausdruck.

 

 

Abb.359

 Das Relief eines „barrel-top-waggon“, eines

Alten  Travellers’ Pferdewagen „outet“ die

Familie des  Verstorbenen als Travellers.

(Roscrea)

 

  

110416135

110416128

Abb.360

 Dieser alte Traveller ist noch in einem traditionellen

 outfit dargestellt.

(Rathkeale/ County Limerick, Südwest-Irland)

 

Abb.361

Die Fotos auf dem Grab dieser Traveller-Familie in

 Rathkeale deuten ein anderes Ideal/ Selbstimage an:

man sieht sich als zur „high society“ gehörig an –

businessmen der Neuzeit.

 

110414021
110416098
Abb.362

 Grab eines jugendlichen Travellers auf einem Dubliner

 Friedhof. Kaum ein Teil der Grabanlage ist nicht

mit Inschriften versehen.

Auf Traveller-Gräbern findet man, meist auf kleinen

Täfelchen, mehr Inschriften als sonst auf irischen

 Gräber üblich – und das ausgerechnet bei einer

Bevölkerungsgruppe, in der Analphabetismus

noch recht verbreitet ist, auch und gerade bei den

 „global players“ der Rathkeale-Travellers.

 

Abb.363

 Dieser relativ neue Friedhof in Rathkeale ist überwiegend

ein Travellers’ Friedhof. Das Streben nach immer höheren

und größeren Grabmälern hat die Friedhofsverwaltung

veranlaßt, eine Höhenbegrenzung einzuführen.

 

 

110416120
110416127
Abb.364

Der neue Friedhof in Rathkeale. Das Geld für diese

„Prachtbauten“ wurde auch in Deutschland „verdient“.

►Webhinweis dazu:

http://www.rbenninghaus.de/irish-travellers.htm

Abb.365
Here lies a legend“ (hier liegt eine Legende) lautet die

Inschrift auf dem Oberteil dieses Traveller-Grabes auf

 dem neuen Friedhof von Rathkeale. Dementsprechend

 mußte auch das Grab sein. Auf der Unterseite zeigen

 Reliefs von Sattel, Reitstiefel u.a.m. die Vorlieben

des Verstorbenen. Manche Travellers in Rathkeale

 besitzen noch einige (Tinker-)Pferde.

 

Fortsetzung

 

<< previous 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20 

 

21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35

 

  36  37  38  39  40  41  42  43

next >>

 

Fotos und Texte © Rüdiger Benninghaus

 

 

 

house 1

 

 

Startseite – Home - Başsayfa