Moscheebauten in Deutschland

Mosques in Germany

Almanya’da Camiler

Fortsetzung

image003

image005

Abb.20

Die Moschee in Niederkassel-Lülsdorf (bei Köln) ist schon

aus der Entfernung sichtbar. Sie gehört dem DİTİB-

Verband an, hat ca. 240 Mitglieder und wird vorwiegend

von Migranten aus der Türkei besucht.

(27.10.2002)

Abb.21

 Die Lülsdorfer Moschee wurde seit 1994 nach und nach

aufgebaut, sowie das Geld für neue Teilbereiche zusammen-

gekommen war. Über dem Eingangshof soll noch ein

durchsichtiges Dach errichtet werden.

(27.10.2002)

Minarett Lülsdorf - 237-17

Lül

Abb.22

Das Minarett der Lülsdorfer Moschee ist erst

kürzlich nach längerer öffentlicher Diskussion

fertiggestellt worden. Die Gemeinde wünschte

sich eine Höhe von 23-28 m, die Stadt genehmigte

nur 18 m. Ein Gebetsruf vom Minarett ist

nicht vorgesehen.

(27.10.2002)

Abb.23

Die Gebetsnische der Lülsdorfer Moschee,

ausgeführt mit Kacheln aus Kütahya (Türkei).

(27.10.2002) 

Lül

Lül

Abb.24

Die Kanzel (mimber) für die Freitagsansprache

in der Lülsdorfer Moschee.

(27.10.2002)

Abb.25

Die Kuppel der Lülsdorfer Moschee, die 12 m

hoch ist. Die Malereien wurden von Spezialisten

aus der Türkei durchgeführt, während der

Bau von hauptsächlich türkischen Firmen

aus Deutschland errichtet wurde.

(27.10.2002)

Moschee Norf - 221-25

Norfer Moschee - 221-24

Abb.26

Ayasofya Anadolu-Moschee in Neuss-Norf (Derikum),

die den Namen einerseits von der Istanbuler Aya Sofya

(Kirche/ Moschee), andererseits von der Herkunftsgegend

des größten Teils der Gemeindemitglieder (aus Zentralanatolien) bekommen hat.

Die Moschee hat zwei unterschiedlich hohe Minaretts

(eins 21,50 m, das andere 16,50 m). Das zweite wurde ein

paar Monate nach der Errichtung gekürzt, weil es aus

irgendeinem Grunde dem benachbarten Gewerbebetrieb

nicht passte.

(9.4.2002) 

Abb.27

Die Norfer Moschee, auf 2.017 qm Fläche, eingekeilt

zwischen meist Gewerbebetrieben, wurde 1997/98

errichtet. Sie gehört dem DİTİB-Dachverband an.

Webseitenhinweise:

http://www.neussayasofyaanadolucamii.via.t-online.de

http://online.wdr.de/online/kultur/offene_moschee/index.phtml

(9.4.2002)

Moschee Norf Brunnen-221-30

Moschee Norf Empore- 221-29

Abb.28

Der Fraueneingang zur Empore der Norfer
Moschee.

(9.4.2002)

Abb.29

Links die Frauenempore der Norfer Moschee.

(9.4.2002)

Moschee Norf mimber- 221-27

Moschee Norf innen - 221-28

Abb.30

Die Kanzel der Norfer Moschee.

(9.4.2002)

Abb.31

Die Norfer Moschee.

(9.4.2002)

Fortsetzung

<< previous  

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15

 

16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31

next >>

 

Fotos und Text © Rüdiger Benninghaus

houses_045

Startseite – Home - Başsayfa