Moscheebauten in Deutschland

Mosques in Germany

Almanya’da Camiler

Fortsetzung

Dig iran

Dig iran

Abb.279

Die Imam Ali-Moschee des Islamischen Zentrums Hamburg

e.V. liegt im gutsituierten Stadtteil Uhlenhorst in der Nähe

der Außenalster und muß als schiitische Moschee bezeichnet

werden, obgleich der Verein es offenbar vermeidet, dies so

 auszudrücken. Der Name der Moschee, die Gründer und die Bezeichnung der religiösen Funktionäre deuten jedoch allein

schon auf eine iranisch-schiitische Ausrichtung hin. Angeblich

sollen aber auch zahlreiche sunnitische Muslime hierher

 zum Beten kommen.

Webhinweis:

http://www.izhamburg.com   

(27.12.2008)

Abb.280

Das Gelände für die Moschee ist von hauptsächlich irani-

schen Kaufleuten im Jahre 1957 gekauft worden. Durch

die politischen Umwälzungen im Iran zog sich jedoch der

Baubeginn (1961) und die endgültige Fertigstellung (1992)

lange hin. Die Kuppel ziert in arabischer Schrift der

Gottesname „Allah“.

(27.12.2008)

Dig Imam Ali Moschee HH - Portal 27

Dig Eingang Bibl

Abb.281

Hauptportal zur Imam Ali-Moschee.

Der Gebetsraum hat recht ungewöhnliche Form: er ist

rund und ist mit einem der größten handgeknüpften

Rundteppiche der Welt (16 m im Durchmesser, ca.

80 Mio.Knoten), der in drei Jahren geknüpft worden

ist, ausgelegt.

(27.12.2008)

Abb.282

Hinter der Imam Ali-Moschee wurde 1996

mit dem Bau einer ebenfalls mit einer Kuppel

gedeckten Bibliothek (hier das Eingangstor)

begonnen.

(27.12.2008)

 

Dig kalligraphie am Bibl

Abb.283

Kalligraphie über dem Eingangsportal zur Bibliothek des

Islamischen Zentrums Hamburg.

(27.12.2008)

Dig Moschee HH-Bergedorf 1

Dig kibla Moschee HH-Bergedorf 1

Abb.284

Eine „Merkwürdigkeit“, was Moschee-Neubauten in

Deutschland angeht, befindet sich in Hamburg-Bergedorf

in Gestalt der zum DİTİB –Verband gehörigen Kocatepe-

Moschee, benannt nach der größten Moschee in Ankara.

Fast 30 Jahre hatte die muslimisch-türkische Gemeinde eine

„Hinterhof-Moschee“ in Bergedorf, die von der Öffentlichkeit

kaum wahrgenommen worden war. Dies änderte sich erst, als

Pläne für einen Moschee-Neubau öffentlich wurde. Da bildete

sich dann, wie vielerorts, gleich eine Initiative dagegen.

Da auf dem schon angekauften Grundstück jedoch später

ein Einkaufszentrum errichtet werden sollte, wurde die Moschee

baulich in das EKZ integriert und die Betreiber übernahmen

die Kosten für den Rohbau, so daß dieser für die islamische

Gemeinde recht kostengünstig wurde. Ein Minarett konnte

allerdings nicht errichtet werden.

(1.1.2009)

Abb.285

Die Kocatepe Camii ist dreistöckig mit Zwischengeschossen

angelegt. Im Obergeschoß ist der Gebetssaal für die Männer,

darunter der für die Frauen; im Erdgeschoß befinden sich

Läden und ein Café. Verschiedene Gemeinderäume verteilen

sich auf die Stockwerke. Der Teppich weist 280 Gebetsplätze

aus; es haben im Männergebetsraum jedoch notfalls bis zu

400 Personen Platz.

 (1.1.2009)

Dig mihrab Moschee HH-Bergedorf 1

Dig Wandschmuck Moschee HH-Bergedorf 1

Abb.286

Durch die Lage des Gesamtbaus des

„City Centers Bergedorf“ geriet  die Gebetsnische

in die Ecke des Gebetsraumes, was einen etwas

eigenartigen Effekt ergibt.

(1.1.2009)

Abb.287

Die Innenwände der  Bergedorfer

Moschee weisen nur wenig Schmuck auf.

Mittlerweile wird die trotz orientalischer

Bauelemente recht „europäische“ Moschee

immer wieder von Besuchern aufgesucht,

womit sich auch hier zeigt, daß Moschee-

Neubauten – anders als die zahlreichen

Hinterhof-Moscheen – zu Zentren des

 Austausches und der Begegnung werden.

(1.1.2009)

Dig Kuppel Moschee HH-Bergedorf 1

Abb.288

Die Kuppel der Kocatepe-Moschee ist mit Holz

verkleidet. Die Moschee wird seit August 2008

(nach einjähriger Bauzeit) genutzt, ist jedoch erst

nach dem Fastenmonat offiziell eröffnet worden.

(27.4.2008)

Fortsetzung

<< previous

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15

 

16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31

 

next >>

 

Fotos und Text © Rüdiger Benninghaus

winterliches Haus animiert 3

Startseite – Home - Başsayfa