Gebetsstätten nichtchristlicher Religionen

in Deutschland

 

Places of Worship of Non-Christian

Religions in Germany

 

Almanya’daki Gayri-Hıristiyan Dinlerin

İbadet Yerleri

 

Fortsetzung und Schluß

 

Judentum VIII

Gedenkstätten für in der NS-Zeit zerstörte Synagogen

 

Dig

Abb.204

Gedenktafel für die von Leopold Levy 1875 gestiftete

 Synagoge in Worms; angebracht an der gegenüber

 gelegenen Alten Synagoge. An der eigentlichen Stelle der

 Levy’schen Synagoge befindet sich ebenfalls eine Tafel

mit kürzerer Inschrift.

(16.9.2007)

Dig Gedenktafel Synagoge Eppingen 31

Abb.205

Gedenktafel für die zerstörte Synagoge in Eppingen, die im November

 1978 eingeweiht wurde

(31.12.2007)

Dig Portal der alten Synagoge Kaiserslautern 26

Dig Portal der alten Syn

Abb.206

Portalreste der 1883 begonnenen und 1886

 eingeweihten Synagoge in Kaiserslautern, die im

 maurischen Stil gehalten war. Die Synagoge war

bereits im Oktober 1938 von den Nazis gesprengt

 worden. Im Jahre 2001 hatte die Stadt beschlossen,

 Fragmente der Nordfassade als Mahnmal wieder

zu errichten.

» Webseitenhinweis:

http://www.lautringer.de/Synagoge_in_Kaiserlautern/ synagoge_in_kaiserslautern.html

(26.8.2007)

Abb.207

Auf der Innenseite der Portalreste hat man Tafeln

mit den Namen der vertriebenen, verschleppten

und ermordeten Juden der Stadt angebracht.

 (26.8.2007)

Dig Erklärungen zur früheren Syn

Abb.208

Ein Team der Technischen Universität Darmstadt hat

die Synagoge virtuell rekonstruiert und am nun

 Synagogenplatz“ genannten Ort „wiedererstehen“

lassen. An acht Guckgeräten kann man sie von

 verschiedenen Seiten – jeweils von ihrem „originalen“

 Blickwinkel – in dreidimensionaler Computeranimation

 sehen.

» Webseitenhinweise:

http://www.dw-world.de/dw/article/0,1564,1470919,00.html

 

http://www.kaiserslautern.de/rathaus/ pressemitteilungen/00156/index.html?lang=de

(26.8.2007)

 

Dig Gedenktafeln an Syn

Dig Denkmal für Synagoge Osnabrück 10

Abb.209

Tafeln zum Gedenken an die 1938 zerstörte Synagoge

 in der Nachbarschaft am Gerichtsgebäude in

 Osnabrück (heutige Alte Synagogenstr.)

(10.10.2010)

Abb.210

Mahnmal vor der Stelle in der Alten Synagogenstr.

in Osnabrück, an der bis 1938 die Synagoge stand,

die im Jahre 1906 gebaut worden war.

(10.10.2010)

Dig Tafeln an Osnabrücker Synagogen-Denkmal 10

Dig Tafeln an Osnabrücker Syn

Abb.211

Tafeln, die über die Verfolgung der Osnabrücker

Juden in der NS-Zeit informieren (in der Alten

 Synagogenstr. in Osnabrück)

(10.10.2010)

Abb.212

Tafeln, die über die Verfolgung der Osnabrücker Juden

 In der NS-Zeit informieren (in der Alten Synagogenstr.

in Osnabrück)

(10.10.2010)

Dig Synagogenmahnmal LEV-Opladen 12

Dig Synagogengedenkplatte LEV-Opladen 12

Abb.213

Gedenkstein für die 1938 zerstörte Synagoge in

  Leverkusen-Opladen, die im Jahre 1879 eingeweiht

und 1929/30 renoviert worden war.

Die Opladener und Wiesdorfer Juden bildeten

eine Gemeinde.

(12.6.2011)

 

Abb.214

Auf der Platte des 1963 errichteten Denkmals klebt –

offenbar schon längere Zeit – der Aufkleber einer

Neo-Nazi-Gruppe.

(12.6.2011)

Dig Synagogenzeichnung LEV-Opladen 12

Abb.215

Eine erklärende Tafel neben dem Mahnmal für die zerstörte

Opladener Synagoge zeigt auch eine Zeichnung der kleinen,

aus Backstein gebauten Synagoge.

(12.6.2011)

 

140714013 Körnerstr. Syn..jpg

140714014 Syn. Körnerstr..jpg

Abb.216

In der Körnerstr.93 in Köln-Ehrenfeld stand

von 1927 bis zur Pogromnacht 1938 die Synagoge

des Stadtteils, in der nach liberalem Ritus

Gottesdienst abgehalten wurde.

(14.7.2014)

Abb.217

Die Gedenktafel am Haus, an dessen Stelle die Ehrenfelder

Synagoge stand.

» Webseitenhinweis:

http://de.wikipedia.org/wiki/Synagoge_Ehrenfeld

(14.7.2014)

 

Fotos und Text © Rüdiger Benninghaus

(Hintergrundfoto:

Thorah-Lesung an der Klagemauer, Jerusalem; Foto: R.B.)

 

Seiten erstmalig ins Internet gestellt am 14.Februar 2004

 

Ergänzt am 28.Juli 2014

 

 

<<previous 

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22

image027

Startseite – Home – Başsayfa